Aushilfsjedi

Advent, Advent

Willkommen in der kalorienreichen Zeit. Lebkuchen, Gutsle, Glühwein und alles bei kalten Temperaturen, die nicht unbedingt zum sportlichen Bewegen einladen. Selbst der Mittagsspaziergang ist bei kaltem Nieselregen eher ungemütlich.

Dafür sind inzwischen die Blätter von den Bäumen und man hat noch mehr freie Sicht auf den Himmel, auch wenn der inzwischen seltener sonnig und länger nächtlich dunkel ist. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und erinnert den Menschen an die Sterblichkeit, die im Sommer bei all der sonnigen Lebensfreude leicht in Vergessenheit gerät.

Dem entgegen setzen wir einfach zur guten Laune viele süße Kalorien und das Wintergeschenkefest. Wir sterben also reich beschenkt, fett, zuckerglasiert und gefräßig. Einfachstes Rezept: Viel Butter, viel Zucker, rumrühren, fertig. Guten Appetit!

Zuvor gibt es allerdings noch den Dezemberfahrplan im Blog, der nächste Woche aus Geschenketipps besteht, in der Woche danach eine Geschichten rund um die Weihnachtsmail erzählt, die dann passend zu Weihnachten kommt. Ein Jahresrückblick rundet dann das ganze Primborium ab. Zwischendrin kommt zum Heiligabend natürlich noch der Podwichtelbeitrag, den jemand für mich erstellt.

Ich freue mich also kurz vor der Sterblichkeit – auch wenn nur das Jahr drauf geht – noch einmal gute Unterhaltung bieten zu können.

Erzählt doch mal wie eure Weihnachtsvorbereitungen aussehen und laufen?

Und wie sieht das bei euch aus ihr lieben Bloggerkollegen? Gibt es Adventskalender? Gewinnspiele? Geschenke für treue Leser?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.